BRÜCKEN BAUEN
Von mir zu mir

Ganz im Sinn der Selbst-Hilfe beginnt der Brückenbau bei jedem selbst: Im therapeutischen Prozess gilt es, den Weg zu sich selbst zu finden und seine Stärken und Schwächen, Haken und Ösen, Ängste und Träume kennen zu lernen. Es gilt, die eigene Geschichte verstehen zu lernen und ein JA zu sich selbst zu finden.

 

Von uns zu anderen

Wer in den Freundeskreis kommt, findet neue Freunde und knüpft Freundschaften. Wer Freundschaften knüpft, wird vom Solisten zum Mitspieler in einer Gemeinschaft, er bringt seine Gedanken und Begabungen ein und erlebt den Reichtum gegenseitiger Ergänzung

 

Zwischen Partnern und von Eltern zu Kindern

Ein besonderes Anliegen der Freundeskreise ist die Partner- und Familienarbeit, denn wenn persönlichste und intimste Beziehungen ins Lot kommen, verändert sich die ganze Welt.

 

Von uns zu hilfesuchenden Menschen

Viele Freundeskreisler, die Hilfe in großer Not erfahren haben, möchten diese Hilfe weitergeben. Darum bauen Freundeskreise Brücken zu Beratungsstellen und Suchtkliniken. Sie wollen Betroffene, die sich auf den Weg gemacht haben, ihre Vergangenheit zu ordnen, in die Selbsthilfegruppen einladen, um gemeinsam weiterzubauen an diesem neuen Leben.

 

Brücken zu Gott

Freundeskreise sind Brückenbauer zu Gott hin. Manch neuer Gruppenbesucher reagierte auf einen besinnlichen Text oder ein Lied zum Gruppenbeginn mit „Was soll denn der Quatsch?!“ und entdeckte erst mit der Zeit, welche neuen Dimensionen des Lebens es hier auch für ihn zu entdecken gibt.

 

Auch Gott baut Brücken

Die Religionen versuchen Brücken zu Gott zu bauen und sagen dem Menschen, was er „tun“ muss, um die Götter gnädig zu stimmen. Der Gott der Bibel aber macht den ersten Schritt und lädt uns ein, zu sich zu kommen – durch seinen Sohn Jesus Christus hat er selbst die Brücke gebaut. Auf der anderen Seite erwartet dich ein fürsorgender und liebender Gott.

 

Die Freundeskreise sind ein bisschen wie Venedig: Sie bestehen aus unzähligen Brücken in alle Himmelsrichtungen.

 

 

 

 



Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe Landesverband Württemberg e.V. • Hindenburgstr. 19 a • 89150 Laichingen • Tel. 07333 – 3778 • Fax 07333 – 21626 • E-Mail